Stefan Bohun

Geboren in Wien, Vater eines Sohnes, studierte Schauspiel an der School of Physical Theatre in Toronto, Kanada, und Regie an der Wiener Filmakademie bei Peter Patzak und Michael Haneke. Seine Kurzfilme und Dokumentarfilme wurden bei internationalen Filmfestivals und im Fernsehen gezeigt. Neben filmischen Produktionen auch Regiearbeiten am Theater (u.a. im Rahmen von „Istanbul 2010 Kulturhauptstadt Europa“). Sein Abschlußfilm „Musik“ gewann 2014 den Preis für den besten Kurzspielfilm bei der „Diagonale – Festival des Österreichischen Films“.

Bei den „First Steps Awards 2014“ der Deutschen Filmakademie gewann „Musik“ in der Kategorie Mittellanger Spielfilm. Stefans erster Kinodokumentarfilm „Bruder Jakob, schläfst du noch“ gewann den Preis für den besten Dokumentarfilm beim „Mumbai International Filmfestival“, sowie den Preis für die Beste Regie eines Österreichischen Nachwuchsfilms beim „Kitzbühel International Filmfestival“. Gegenwärtig arbeitet Stefan an den Vorbereitungen zu seinem ersten Kinospiel lm „Königinnen“.

Mag. Gregor Centner

Geboren in Ravensburg/Baden Württemberg, Vater zweier Töchter. Studierte an der Wiener Filmakademie Kamera und Filmproduktion. Arbeitet als freischaffender Regisseur und Kameramann für Kino und Fernsehen (ORF, ARTE, Servus TV). Sein erster Dokumentarfilm „Es muss was geben“ über die Musikszene in Linz wurde beim Filmfest München gezeigt.

Er gestaltete gemeinsam mit Michaela Rosen den Workshop „Arbeit vor der Kamera für Schauspieler“ am Max Reinhardt Seminar Wien und war Mitarbeiter der Kinderuni Wien. Gregor arbeitet gerade an seinem zweiten Kinodokumentarfilm „Wolfgangs Freiheit“.